Die Integration der SMART Learning Suite fördert die Grammatikkompetenz

Eine SMART Kundengeschichte über Ashley Fultz, Bear Creek School, Elizabethtown, PA

Lehrer und Schule

Ashley Fultz, Lehrerin der 5. Klassenstufe an der Bear Creek School, Elizabethtown, PA

Wesentliche Herausforderung

Die Schülerinnen und Schüler hatten Schwierigkeiten beim Identifizieren und Definieren grammatikalischer Begriffe, wie zum Beispiel Handlungs-, Hilfs- und Bindeverben, zu stärken.

SMART Lösung

SMART Board® 800
SMART Learning Suite

Ergebnis

Die Schüler konnten ihre Leistungen beim Definieren und Identifizieren von Hilfs-, Handlungs- und Bindeverben in Sätzen um 20 % verbessern.
„Meinen Schülern machte die Interaktion mit anderen großen Spaß und das Monster-Quiz motivierte sie zu zeigen, was sie in dieser spiel- und wettbewerbsorientierten Umgebung gelernt hatten."
— Ashley Fultz

Motivation: Grammatikalische Bestimmung von Verbarten

Bear Creek School ist eine Schule die 4. bis 6. Klassenstufe in einer ländlichen Gemeinde außerhalb von Elizabethtown, Pennsylvania. An der Schule werden ungefähr 930 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Bear Creek wird regelmäßig als eine der führenden Schulen im Bezirk bewertet, mit einer Gesamtbewertung von über 85 % bei der Schulleistungsbeurteilung. Ashley Fultz ist Lehrerin für Geisteswissenschaften und ein begeisterte Leserin. Sie ist überzeugt, dass alle Schüler von der Macht der Fantasie und Wunder in Büchern gefesselt werden können, wenn sie das Lesen für sich entdeckt haben. Ashley setzt in ihrem Unterricht gerne Technologien in Kombination mit Humor und Lebendigkeit ein, um eine angenehme und motivierende Lernumgebung zu schaffen. Ihrer Meinung nach ist der Klassenraum kein Ort, an dem es leise und streng zugehen sollte, sondern an dem mit Spaß, eigenständigem Denken und Entdeckergeist gelernt wird.

Basierend auf dem von ihr durchgeführten Study Island Benchmark Assessment, den formativen Beurteilungen und ihren Beobachtungen während des Unterrichts stellte sie fest, dass ihre Schüler zwar in der Lage waren, unterschiedliche Wortarten (z. B. Nomen, Verb usw.) theoretisch zu beschreiben, aber dennoch in der Praxis Schwierigkeiten hatten, diese im Kontext zu identifizieren. Insbesondere fiel es ihnen schwer, Binde- und Hilfsverben zu identifizieren und definieren.

Warum SMART?

Als Lernaktivitäten nutzte Ashley bisher vorwiegend kooperative Lernstrategien (Think-Pair-Share) und fähigkeitsbasierte Arbeitsblätter. Um ihr Ziel zu erreichen, beschloss sie, die SMART Learning Suite einzusetzen und damit ihre aktuellen Aktivitäten interaktiver und motivierender zu gestalten.

Integration der SMART Learning Suite

Als Aktivierungsstrategie ersetzte Ashley die bisherigen Arbeitsblätter durch verschiedene SMART lab Aktivitäten und SMART response® 2. Zu Beginn des Unterrichts verwendete Sie die SMART lab Aktivitäten „Monster-Quiz“ und „Heraus mit der Sprache“, um bereits Gelerntes zu wiederholen oder das Thema der kommenden Unterrichtseinheit einzuleiten. Diese Aktivitäten konzentrierten sich darauf, ihren Schülern zu helfen, die Unterschiede zwischen Binde-, Hilfs- und Handlungsverben zu definieren und zu erkennen. Darüber hinaus nutzte sie die formativen Beurteilungen von SMART response 2, um Schülern mehr Praxis beim Identifizieren von Hilfs-, Binde- und Handlungsverben in Sätzen zu bieten.

Wie SMART Lösungen Lernergebnisse verbessert haben

Die Schülerinnen und Schüler von Ashley konnten ihre Fähigkeiten im Definieren und Identifizieren von Handlungs-, Hilfs- und Bindeverben in Sätzen bedeutend verbessern. Im Vergleich zu vorherigen Tests ergab sich eine Leistungsverbesserung von 20 %. Zusätzlich konnte Ashley eine deutlich gesteigerte Motivation und Zusammenarbeit beobachten, als sie Monster-Quiz als tägliche aktivierende Einheit einsetzte. Dies wurde noch unterstützt durch die Verwendung von SMART response 2 als formatives Beurteilungswerkzeug.

Die Ergebnisse ermöglichten ihr die Lernerfolge und den Fortschritt zu verfolgen, den die Schüler bei der Bewältigung der Inhalte im Verlauf der Unterrichtseinheit machten. Sie nutzte diese Daten außerdem, um Unterrichtseinheiten zu personalisieren oder die Fähigkeiten einzelner Schüler zu überprüfen. Bei der Durchsicht der Daten konnte Ashley Fragensätze und Inhalte ganz einfach zum Überprüfen und Wiederholen behandelter Themen oder zur abschließenden Prüfung am Ende einer Unterrichtseinheit wiederverwenden. Dies bot ihr ganz neue Möglichkeiten, erneut auf wiederholungsbedürftige Inhalte zuzugreifen und damit wertvolle Zeit bei der Unterrichtsplanung einzusparen.

Ashley freut sich sehr darauf, diese Methoden in weitere Unterrichtseinheiten zu integrieren, um die Motivation und Beteiligung der Schüler zu steigern und ihnen den Erwerb weiterer Fähigkeiten und Kenntnisse zu erleichtern.

Grammatikalische Bestimmung von Verbarten

Weitere Kundengeschichten finden Sie unter: smarttech.com/greatness

Posted: April 18, 2018
in Outcome Studies


Grundschulen