Schülerinnen und Schüler zu Großem inspirieren

Benhurst Primary School, Essex

Inspiriert durch allgemeine Grundwerte leitete der engagierte und dynamische Schulleiter der Benhurst Primary School in Essex ein schulweites Technologie-Upgrade ein, das zu einer Verbesserung der Schulergebnisse führte, das Selbstwertgefühl der Kinder stärkte und half, die Schülerinnen und Schüler besser auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten.

Als David Denchfield vor fünf Jahren seine Stelle als Schulleiter an der Benhurst antrat – eine lebendige Schule mit über 400 Schülern im östlichen Außenbezirk von London – verfolgte die Schule einige wirklich gute Projekte, war jedoch seiner Meinung nach in veralteten Technologien und Methoden gefangen, die dringend einer Verbesserung und Modernisierung bedurften.

„Wir arbeiteten mit Tafeln, Whiteboards und Overhead-Projektoren. Das alles waren nützliche Werkzeuge, aber sie trugen nicht gerade dazu bei, neue Unterrichtsmethoden voranzubringen und waren tatsächlich wenig inspirierend.“

In Gesprächen mit Lehrern, Schülern, Eltern und anderen Beteiligten leitete Denchfiel eine umfassende Transformation der Lernumgebung ein – von den Lehrer- und Schülerarbeitsplätzen, über den Lehrplan bis hin zur Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).

„Wir investierten viel Zeit und Geld in den Vergleich einer Reihe unterschiedlicher IKT-Anbieter und kamen zu dem Ergebnis, dass SMART für uns der passende Anbieter war“, so Denchfield.

Jetzt verfügt jede Klasse über ein neues SMART Board® Interactive Display und die SMART Learning Suite Software. Laut Denchfield ist ein erheblicher Unterschied zu beobachten.

„Wir haben viele zurückhaltende Kinder, die noch vor drei oder vier Jahren kaum aus ihrem Schneckenhaus herauszulocken waren“, berichtet er. „Die Technologie, insbesondere zeigt sich dies beispielsweise bei SMART amp™, bietet den Kinder plötzlich eine Art Sprachrohr.“

„Ich war immer einer der schüchternsten in unserer Klasse und habe nicht viel gesagt", gibt Jenson, Klassensprecher der 6. Klasse an der Benhurst Primary School, an. „Ich glaube, SMART hat mir wirklich geholfen, weil man damit tatsächlich kommunizieren kann, ohne viel zu reden. Das finde ich großartig.“

Für Klassensprecherin Rose ist klar, dass Technologie der Schlüssel zu ihrer Zukunft ist: „Ich halte Technologie für sehr wichtig. Schauen wir doch mal 30 Jahre zurück und vergleichen die Jobs, die es damals gab mit denen von heute. Viele davon gab es noch gar nicht. Vielleicht werde ich später mal einen Beruf ausüben, der jetzt noch nicht einmal existiert.“

Denchfield sieht sich und seine Mitarbeiter in der Verantwortung, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit und Motivation zu bieten, ihr Potenzial vollständig zu entfalten. Und nach den Schulergebnissen zu urteilen, die sich vom bundesstaatlichen Durchschnitt auf ein überdurchschnittliches Niveau in allen Altersgruppen verbessert haben, verläuft die Transformation bisher überaus erfolgreich.

„Die Kinder sind bereits inspiriert. Sie kommen gerne zur Schule, mit viel Freude am Lernen und am Leben. Unsere Aufgabe besteht darin, ihnen zu ermöglichen, diese Reise fortzusetzen.“

Posted: January 25, 2018
in Kundengeschichten


Grundschulen