Unterstützung des International Baccalaureate Programms mit SMART

Informationen zum International Baccalaureate (IB) Programm und der SEK Atlántico International School in Spanien

Das IB-Programm legt großen Wert auf kritisches Hinterfragen. Die Vermittlung dieser Fähigkeit ist bei Projekten mit Fokus auf internationaler Ausrichtung und gesellschaftlichem Engagement ein Schwerpunkt und eine Grundvoraussetzung.

Die SEK International School Atlántico ist eine Schule mittlerer Größe, die vor 26 Jahren am Stadtrand von Pontevedra in Spanien gegründet wurde. 670 Schülerinnen und Schüler von der Grund- bis zur Oberstufe besuchen diese Schule, und es ist die einzige Schule der Region, die drei IB-Programme für verschiedene Altersgruppen anbietet.

Das Primary Years Programme (PYP) für Schülerinnen und Schüler im Alter von 3 bis 12, das Middle Years Programme (MYP) für Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 16 und das Diploma Programme (DP) für Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 und 12.

Die Herausforderung

Das Lernerlebnis der Schüler ist bei IB-Programmen von entscheidender Bedeutung, weswegen sich die Unterrichtsaktivitäten auf Methoden konzentrieren müssen, bei denen das Nachforschen im Vordergrund steht. Das bedeutet, dass die Schüler schon in den untersten Klassenstufen in der Lage sein müssen, mit verschiedenen Informationsquellen umzugehen und Forschungs- sowie Kommunikationsfähigkeiten entwickeln müssen, um das Wissen auswählen, vergleichen, zusammenfassen und präsentieren zu können. Um dies zu fördern, müssen die Schüler vom lehrergeleiteten Nachforschen zum eigenständigen Nachforschen gebracht werden, sodass sie die Fähigkeiten in Bezug auf kritisches Denken, Zusammenarbeit, Kommunikation und Kreativität besser entwickeln können.

Der Schwerpunkt, den IB auf die internationale Ausrichtung legt, steht für die Fähigkeit, einfach und effektiv mit Gleichaltrigen weltweit zusammenarbeiten zu können. Dies ist einer der Grundpfeiler für die Erreichung der eigentlichen Ziele des Programms.

Darüber hinaus ist es im Rahmen der Programme wichtig (insbesondere für MYP und DP), dass sich das Gelernte positiv auf die Gemeinschaft auswirkt. Die gemeinschaftsorientierten Projekte werden zumeist vollständig von den Schülern selbst geleitet. Das bedeutet, dass die Lehrer ein Mittel benötigen, um den Fortschritt verfolgen und Feedback geben zu können.

Jeder einzelne Grundpfeiler des Programms kann zweifellos von Technologie profitieren. Betrachtet man jedoch alle drei Elemente gemeinsam, wird eine robuste technologische Lösung zu einem absoluten Muss.

Die Lösung

Um die technologischen Anforderungen des IB-Programms erfüllen zu können, hat SEK die Software der SMART Learning Suite mit Schülergeräten (Netbooks und Tablets/iPads) kombiniert, um die Lehrer dabei zu unterstützen, Inhalte und Aufgaben zu präsentieren, direkte Anweisungen zu geben, den Studenten bei den Nachforschungen zu helfen und anleitende sowie zusammenfassende Bewertungen abzugeben. Noch wichtiger ist, dass die Software die Schüler befähigt, sowohl bei der Aneignung von Informationen als auch deren Umwandlung in Wissen zusammenzuarbeiten, Wissen zu teilen und zu präsentieren und dieses neue Wissen dann dem Lehrkörper, den Eltern und Gleichaltrigen (weltweit) vorzustellen.

SMART Learning Suite kombiniert die Erstellung und Präsentation (SMART Notebook) von Lektionen, spielebasierten Aktivitäten (SMART Lab), Bewertungen (SMART Response 2) und webbasierter Zusammenarbeit (SMART amp). Nachfolgend wird beschrieben, wie die SEK laut eigenen Angaben jede Komponente der Suite nutzt:

      • SMART Notebook wird verwendet für Präsentationen (sowohl von Lehrern als auch von Schülern), zum Teilen von Ressourcen während der Lektion, zur Erstellung von Materialien für Lektionen und für das lehrergeleitete und selbst geleitete Nachforschen.
      • SMART Lab wird verwendet, um auf eine für Schülerinnen und Schüler unterhaltsame und ansprechende Weise mithilfe von spielebasierten Aktivitäten zu überprüfen, ob sie den Stoff verstanden haben.
      • SMART Response 2 wird für schulische Bewertungen während des Lernprozesses verwendet, um jeden Studenten auf seinem Lernpfad zu begleiten.
      • SMART amp wird verwendet, um Schülerinnen und Schülern die gemeinsame Erstellung von Materialien zu ermöglichen, die sie bei den ersten Schritten ihrer Nachforschungen interaktiv und durch Zusammenarbeit anleiten (insbesondere in den unteren Klassenstufen) und die Zusammenarbeit verwalten und entwickeln.

Die Vorteile

Laut den Lehrern der SEK ist SMART Learning Suite die perfekte Ergänzung für das Lernen durch Nachforschen. Sie hat Anwendungen, die alle zur Entwicklung der Schülerfähigkeiten erforderlichen Konfigurationen ermöglichen (von der individuellen Nachforschung und dem Informationsmanagement über Aktivitäten und Aufgaben in kleinen Gruppen bis hin zu gemeinsamer Inhaltsgestaltung, Gruppenpräsentationen und -diskussionen). Darüber hinaus erleichtern viele Tools in SMART Notebook, SMART lab, SMART Response 2 und SMART amp Schülern und Lehrern die Nutzung individueller Lernpfade. Zu diesen Tools zählen prägende Beurteilungen, spontane Fragen und schülergeleitete Aktivitäten, die Einblicke in das Verständnis geben. Außerdem hat die Software eine globale Reichweite, sodass die weltweite Zusammenarbeit so einfach wird wie im Klassenzimmer.

Was kommt als Nächstes?

Die SEK konzentriert sich jetzt auf die Vertiefung verschiedener, im Rahmen des IB-Programms wichtiger Konzepte, einschließlich Gamification, Mentoring unter Schülern und Engagement für die Gemeinschaft. Es ist vorgesehen, die pädagogisch ausgerichteten Funktionen der SMART Learning Suite ergänzend bei diesen Bestrebungen zu verwenden.

Gamification

SMART lab überprüft das Verständnis der Schüler auf unterhaltsame Weise. Durch die Integration mit den Prüfungen zur Leistungsevaluierung von SMART Response 2 können Lehrer den Nutzen im Klassenraum noch weiter steigern.

Mentoring unter Schülern

Es ist bereits einige Erfahrung mit dem Mentoring unter Schülern vorhanden. Mit SMART amp möchte die SEK jedoch noch einen Schritt weiter gehen. Es wird ein Repository mit von Schülern erstellten Inhalten geschaffen, auf das mittels SMART amp von überall aus zugegriffen werden kann. Auf diese Weise können die älteren Schüler über SMART amp Arbeitsplätze zu virtuellen Schüler-Mentoren für jüngere Schüler werden.

Engagement für die Gemeinschaft

Eine zwingende Komponente des IB-Programms ist, dass sich die Projekte positiv auf das Gemeinwesen auswirken müssen. Die von Ort und Zeit unabhängige Zugriffsmöglichkeit von SMART amp erleichtert es Lehrern, die Projekte jedes Schülers zu verfolgen, sei es im Klassenzimmer oder außerhalb. Jeder Schritt des Projekts, von der Nachforschung und Planung bis zur Ausführung und Nachbetrachtung, kann jederzeit vom Lehrer beobachtet werden. Die Software macht dabei die Übermittlung von Feedback einfach.

Weitere Informationen zur SMART Learning Suite

Posted: August 16, 2016
in Kundengeschichten